Dritter in der Gesamtwertung nach der ersten Etappe!!

17.02.2015

Patrick Konrad
Erfreulicher hätte die erste Etappe der Oman-Rundfahrt nicht werden können: Dritter in der Gesamtwertung, Führender in der U25-Wertung und aktivster Fahrer der Auftaktetappe!

Mit drei anderen Fahrern konnte ich mich sehr rasch vom Feld lösen, nach 10 km betrug der Vorsprung bereits drei Minuten. Die Zusammenarbeit vorne funktionierte gut und wir „stabilisierten“ uns bei 5 Minuten, das war auch der Vorsprung nach der ersten Rennstunde. Ich konnte die erste Sprintwertung bei KM 47,5 für mich entscheiden.

Nun macht im Hauptfeld Katusha richtig Dampf, dennoch fighteten wir an der Spitze um die zweite Sprintwertung, hier so weit wie möglich vorne zu sein war natürlich enorm wichtig für die Zeitbonifikationen und diesmal sprintete ich auf Platz 2!
Nach ca. 100 Kilometer passierte genau das, was ich eigentlich gestern schon bei meinem Bericht schreiben wollte. Eine Asphalttemperatur von über 50 Grad Celsius und teilweise auf die Straße gewehter Sand ist keine gute Kombination und die Gefahr eines „Patschn“ sehr groß. Ich musste kurz stehen bleiben, auch meine anderen Fluchtgefährten gaben auf und wir wurden vom Hauptfeld wieder eingeholt.

Am Ende gewann im Sprint der Italiener Andrea Guardini, bester Teamkollege wurde Sam Bennet auf Platz 8.

Aber die Flucht hat sich ausgezahlt, ich wurde zum aktivsten Fahrer des Tages gewählt und bin in der Gesamtwertung mit 5 Sekunden auf Platz 3 hinter Tom Boonen.

So jetzt muss ich aber aufhören schließlich haben wir noch eine 130 km Fahrt zurück ins Hotel, bis bald!!!
zurück