Zurück im Renneinsatz!

10.06.2015

Patrick Konrad
Die renn-, aber natürlich nicht radfreie Zeit ist endlich wieder zu Ende. Nach meinem ersten Radsportmonument Lüttich-Bastogne-Lüttich habe ich die Wochen für einen kompletten "Reset" genutzt und nach einer Zeit der Regeneration wurde wieder eifrig an meiner Form gearbeitet.

Dazu ging es auch auf Trainingslager nach Tirol und Kärnten, wo ich unter anderem auch mit Marco Haller und Daniel Biedermann viele Kilometer und Höhenmeter abspulen konnte.

Team Bora-Argon18 besteht aus vielen jungen Fahrern und die Teamleitung legt großes Augenmerk darauf, mit der einen oder anderen Rennpause für die Saisonhöhepunkte im wahrsten Sinne des Wortes "punktgenau" die bestmögliche Form abrufen zu können.

Heuer habe ich schon einige mehrtägigen Rundfahrten bzw. Etappenrennen wie zum Beispiel Tour of Oman, Tirreno-Adriatico, Criterium International oder Giro del Trentino absolviert. Alles Veranstaltungen die mindestens drei Tage oder länger dauern. Um für die weiteren Aufgaben in dieser Saison gewappnet zu sein, gab es jetzt eben die dafür notwendige Pause. Viele meiner jungen Teamkollegen geht es - wenn auch vielleicht zeitlich etwas verschoben - da nicht anders.

Umso hungriger bin ich jetzt auf die nächsten Rennen, morgen geht es endlich wieder los mit dem Grand Prix Kanton Aargau-Gippingen in der Schweiz. Danach folgt "Ster ZLM Tour - GP Jan van Heeswijk" (Cat. 2.1), ein fünftägiges Etappenrennen durch Holland. Und mit der daraus wiedergewonnenen Rennhärte sollte ich hoffentlich auch bei den Österreichischen Meisterschaften in Güssing ein ernsthaftes Wort mitreden können.

Die Pause ist also wieder zu Ende und somit gibt´s wie gewohnt auch wieder meine Homepage-Berichte.

Also, stay tuned :)
zurück