Und wieder Nibali...

17.09.2015

Patrick Konrad
Teil II der Herbstklassiker, Coppa Bernocchi mit 192 Kilometer und nicht ganz so viele Höhenmeter wie gestern, was aber nicht heißen soll dass es deswegen vielleicht etwas leichter wurde.

Typisch für einen Klassiker natürlich unzählige Attacken wo es hieß aufmerksam zu fahren um mindestens einen Bora-Argon18-Fahrer im Falle des Falles dabei zu haben. So war das Rennen über weite Teile geprägt von einer 24 Mann Gruppe mit meinem Teamkollegen Cesare Benedetti, die Führenden dezimierten sich jedoch je länger das Rennen dauerte. Als nur mehr vier an der Spitze waren lösten sich vom Hauptfeld der gestrige Sieger Vincenzo Nibali mit einigen anderen - darunter auch Jose Mendes. Seine Attacke am Schluss ging nicht ganz auf, am Ende kam er als 5. ins Ziel…7 Sekunden Rückstand auf Nibali dem nach dem gestrigen Tag also das Double gelang.

Eine interessante Statistik zu diesem Herbstklassiker hier in Italien gibt es dennoch, mit Platz 21 im Hauptfeld wurde ich fünftbester Nicht-Italiener. Die Fahrer einer großen Radsportnation nehmen ihre Heimrennen also ernst.

(c) Bora-Argon18/Josef Vaishar
zurück