Ready for Giro del Trentino

18.04.2016

Patrick Konrad
Die mehrwöchige Pause hat ein Ende, mit dem Giro del Trentino beginnt nun mein nächster Rennblock in dieser Saison.

Der Einstieg erfolgt also hier in Südtirol, das viertägige Etappenrennen ist für viele Fahrer die letzte große Vorbereitung auf den darauffolgenden Giro d´Italia.

Es gibt Rennen im Leben eines Radfahrers, die vergisst man einfach nicht und man kommt immer gerne wieder zurück - wie eben zum Giro del Trentino. Vor 6 Jahren als Rookie für Team Tyrol dabei gewesen, damals mitten in der Weltspitze mit großen Namen im Feld zu fahren, das war ein unglaubliches Erlebnis.

Und im letzten Jahr der sensationelle Auftakt mit einem Sieg beim Mannschaftszeitfahren, als wir uns auf dem technisch anspruchsvollen Kurs hauchdünn durchsetzen konnten und Teamkollege Cesare Benedetti das Führungstrikot am zweiten Tag trug.

Die 40. Auflage des Giro del Trentino führt diesmal übrigens auch nach Österreich, genauer gesagt nach Osttirol. Sowohl von der Österreich-Rundfahrt aber auch einigen Trainingstagen ist mir die Region sehr gut bekannt. Der Schlussanstieg hinauf nach Anras am zweiten Tag wird die Spreu vom Weizen trennen, auf alle Fälle freue ich mich seit langem wieder ein Rennen auf heimischen Boden bestreiten zu können.

(c) Bora-Argon18
zurück