Tolles Ergebnis auf heimischen Boden!

20.04.2016

Patrick Konrad
Patrick Konrad konnte auf der heutigen 220 Kilometer langen 2. Etappe des Giro del Trentino seine Kletterqualitäten unter Beweis stellen und belegte bei der Zielankunft in Anras den 9. Platz.

Er liegt nun in der Gesamtwertung mit Platz 7 ebenfalls in den Top Ten. Sein deutscher Teamkollege Emanuel Buchmann unterstreicht das gute mannschaftliche Ergebnis des deutschen Pro-Continental Teams Bora-Argon18 und kommt knapp hinter Konrad auf Platz 10 ins Ziel.

„Renntage auf heimischen Boden sind aufgrund der vielen Auslandseinsätze natürlich spärlich geworden. Deshalb freut es mich ganz besonders, dass ich hier am Schlussanstieg nach Anras meine volle Leistung hab´ abrufen können. Dass ich die Zielankunft schon kannte war natürlich ein großer Vorteil. Im Jahr 2012 bin ich extra für die Österreich-Rundfahrt hierher gekommen und habe mir die letzten 4 Kilometer eingeprägt. Aber ohne Team kannst du noch so stark sein, die Jungs haben heute echt zu unserem Erfolg beigetragen. Jose Mendes in der Spitzengruppe, die restlichen haben Emanuel Buchmann und mich perfekt aus dem Wind gehalten. Am Schlussanstieg, als es ein wenig flacher wurde, hat dann „Emu“ nochmals attackiert und somit haben wir gleich zwei Fahrer in den Top Ten heute!“

Morgen startet die dritte Etappe des Giro del Trentino in Sillian und führt über 204,6 Kilometer nach Mezzolombardo.
zurück