Bergtrikot und schwerer Sturz für unser Team

02.07.2016

Patrick Konrad
Eine ereignisreiche und hektische erste Tour de France Etappe

Ereignisreich und hektisch ist die erste Etappe der Tour de France verlaufen. Patrick Konrads Teamkollege Paul Voß holte für Team Bora - Argon18 das Bergtrikot! Am Ende versetzte jedoch ein schwerer Sturz von Sam Bennett einen Dämpfer. Patrick überstand die 188 Kilometer zum Glück unbeschadet und kam im Hauptfeld ins Ziel.

Vom „Grand Départ“ vor der großartigen Szenerie der Klosterinsel Mont-Saint-Michel bis nach Utah Beach, wo 1944 einer der ersten Landungsorte der US-Truppen in Europa war, setzte das Team Bora – Argon18 starke Akzente. Gleich nach dem scharfen Start ist ein erster Coup gelungen. Mit Jan Barta und Paul Voß schafften es zwei Fahrer in eine 5-Mann-Spitzengruppe. Vor zigtausenden Zuschauern hatten sie zeitweise fast fünf Minuten Vorsprung. Voß war bei zwei kleinen Bergwertungen allein in Front und wird damit ab sofort das Bergtrikot der Tour de France tragen! Die Team-Taktik ist voll aufgegangen.

Ein Auftakt nach Maß – aber der Erfolg hielt leider nicht bis zum Schluss der Etappe an. Bora-Sprinter Sam Bennett stürzte im Finale schwer. Er wurde ins Krankenhaus zur Untersuchung gebracht. Wir hoffen das Besten und wünschen ihm alles Gute!!!

Sam war nicht der einzige Fahrer, der zu Boden ging. Tour-Favorit Alberto Contador kam 80 Kilometer vor dem Ziel bei einer Verkehrsinsel zu Sturz und musste sich mit einer Schulterverletzung zurück ins Feld kämpfen.

Update 3.7.: Sam wird bei der zweiten Etappe an den Start gehen können!!!



zurück