Presse

Der Niederösterreicher Patrick Konrad wurde in Mödling geboren und begann seine Karriere beim Radclub Pottendorf. Schon in den jungen Jahren wurde die Begeisterung für Ausdauersport geweckt, war doch sein Vater Wolfgang Ende der 1970er - Anfang der 1980er Jahre ein erfolgreicher Mittel- und Langstreckenläufer und ist heute der Veranstalter des Vienna City Marathons.

Im Jahr 2010 fuhr Patrick Konrad für das Team Tyrol, gewann die Nachwuchswertung bei der Tour de Berlin und sammelte bei UCI-Rennen viel Rennerfahrung. 2011 verpasste er mit einem 4. Platz bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften nur knapp das Podest, in der U23-Wertung wurde er Vizemeister. Bei der „Tour de France der Nachwuchsfahrer“ - der Tour de l´Avenir - belegte er den 18. Gesamtrang und setzte so ein kräftiges Ausrufezeichen, dass mit seinem ersten Start bei der Österreich-Rundfahrt belohnt wurde. Bereits eine Woche darauf bewies er seine Stärken in den Bergen wo er bei der U23 Europameisterschaft in Italien sich unter den besten 20 einreihen konnte.

Im Jahr 2012 wechselte Patrick Konrad zum Team Vorarlberg wo er den Gesamtsieger in der U23-Wertung der heimischen Radbundesliga feiern konnte. Auch international sorgte er im Trikot des Nationalteams bei den 2 prestigeprächtigen Nationscuprundfahrten (der Toskana Rundfahrt “toskana terra di ciclismo” und Tour de l´Avenir) mit einem excellenten 4 Gesamtrang bzw. Rang 9 und Rang 11 bei den U23-Straßenweltmeisterschaften für Schlagzeilen. Aber auch im Zeitfahren zeigte er seine Stärken, als er bei den heimischen Meisterschaften in Offenhausen Vizemeister in der U23 Kategorie wurde und sich dadurch ein Ticket für die Europameisterschaften sowie die Weltmeisterschaften sichern konnte. Dort belegte er bei der EM den 13. Platz und bei der WM den 23. Platz.

Seine kontinuierlichen Erfolge blieben nicht unentdeckt und seit dieser Saison ist Patrick Konrad für das Nachwuchsteam von Omega Pharma-QuickStep namens Etixx-Ihned unter Vertrag. Mit einem 2. Platz in der U23-Wertung bei „Szlakiem Grodow Piastowskich, einem Rennen der UCI-Kategorie 2.1, startet er nun nach einer langer Saisonvorbereitung mit dem Team in das zweite Saisondrittel.

Presseanfragen richten Sie bitte an office@sportmotion.cc

Download